Es wird eng

Die Masken haben einen Sinn, so wie alles im Leben einen Sinn hat, so wie man aus Fehlern lernt. Die Masken sind ein Symbol mit einem fetten Rufzeichen, dafür, dass die Menschheit eine Krankheit ist. So gesehen haben sie ihre Berechtigung. Wir, oder die, die sie tragen, tragen sie mitten im Gesicht, als Mahnmale, um endlich hinzuschauen, weil sonst würden wir vor lauter Ohnmacht noch immer nicht erkennen, dass schon viel zu lange viel zu viel nicht mehr stimmt.

„Es wird eng“ weiterlesen

Corona und der virtuelle Hass

An Corona und den Konsequenzen scheiden sich die Geister. Seit wir verlernt haben, konstruktiv miteinander umzugehen, pflegen wir eine ziemlich ungesunde Streitkultur, das war ja auch vorher schon so, doch die aktuellen Auseinandersetzungen zeigen eine zunehmend ungemütliche virtuelle Realität.

„Corona und der virtuelle Hass“ weiterlesen

Corona und die oitn Leit

Das Corona-Virus kann besonders für die Älteren lebensbedrohlich sein. Alle respektieren wir die Sorgen und Ängste der betagten Leute im Zusammenhang mit Corona, aber sonst…? Hat überhaupt irgendjemand bemerkt, wie die Alten heimlich, still und leise an den äußersten Rand einer ziemlich kaputten Gesellschaft geschwemmt worden sind?

„Corona und die oitn Leit“ weiterlesen